KULAU

 

 

Philosophie

 

Unsere KULAU Produkte...

 

  • sind Bio-zertifiziert und stammen aus nachhaltigem Anbau
  • sind oft eine kulinarische Überraschung 
  • sind 100% Natur und werden ohne unnötige Zusatzstoffe hergestellt
  • werden regelmäßig von unabhängigen Laboren sorgfältig auf Rückstände getestet
  • werden von unserem Team in Berlin leidenschaftlich entwickelt, designed, getestet und verbessert 

 

Nachhaltigkeit

Nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln ist Teil unseres unternehmerischen Auftrags. Wir träumen von einer besseren Zukunft für alle und möchten dazu beitragen, nachfolgenden Generationen ein intaktes, ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge zu hinterlassen. Nachhaltigkeit umfasst für uns alle Unternehmensbereiche vom Einkauf über die Produktion bis zum Verpackungs- und Versandmaterial für die Kunden. Wir sind noch nicht perfekt, aber wir haben den Anspruch, immer besser zu werden und verstehen Nachhaltigkeit nicht nur als hohle Marketingfloskel.

Bei Verpackungen, Printmaterial, Logistik und Produktion arbeiten wir stetig daran, einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Umweltfreundlichkeit ist uns aber nicht nur im geschäftlichen Handeln wichtig, sondern wird auch im Büroalltag gelebt.

 

Soziale Verantwortung

Wie leben soziale Verantwortung, z.B wenn es um den Einkauf von Kokoswasser, Kokosöl oder Kokoszucker geht. Weltweit sind über 100 Millionen Menschen wirtschaftlich von der Kokosnusspflanze abhängig, die meisten davon in Ländern mit Entwicklungspotential. Wir möchten einen sozialen Beitrag leisten, so dass auch die Menschen vor Ort davon profitieren. Denn nur so ist es möglich, Produkte von höchster Qualität zu erzeugen. Wir zahlen den Kleinbauern einen fairen Preis für Ihre Kokosnüsse, so dass diese auch für sich und ihre Familien sorgen können.  Außerdem bauen wir auf einen inspirierenden Austausch mit Kokosnuss-Interessenvertretern wie der UN-Kokosnussagentur in Jakarta (APCC), dem indischen Kokosnussministerium (Coconut Development Board), sowie verschiedenen Research Instituten (z.B. International Coconut Genetic Resources Network) und Kokosnuss-Spezialisten (z. B. Dr. Bruce Fife). 

Oft werden Kokosnusspalmen in großindustriellen, auf Effizienz fokussierten Monokulturen angebaut. Eine nur auf Ertragssteigerung ausgerichtete Plantagenwirtschaft kann jedoch zu ökologischen Schäden führen. Dabei gibt es nur wenige Profiteure, aber viele andere, die später unter den ökologischen Folgen leiden müssen.

Unsere Mission ein nachhaltiges Unternehmen zu sein und immer besser zu werden, gilt auch für neue KULAU Produkte. Auch bei Neuem achten wir darauf, dass mit allen in den Wertschöpfungsprozess eingebundenen Menschen und mit der Natur fair umgegangen wird. Wenn man uns einmal nicht persönlich am Telefon erreicht, sind wir womöglich intensiv mit der Suche nach neuen und nachhaltigen Produkten beschäftigt. 


Die KULAU Bio-Kokosnüsse stammen von Bio-Plantagen, wo sie in Mischkultur und in der Regel von Kleinbauern gemeinsam mit anderen tropischen Pflanzen kultiviert werden. Mit unseren Partnern vor Ort sorgen wir für eine nachhaltige umwelt- und sozialverträgliche Entwicklung. Wir bezahlen faire Preise und sorgen so dafür, dass auch die Menschen vor Ort etwas von dem Verkauf ihrer Kokosnuss-Rohstoffe haben. Ein Großteil des Kokoswassers, des Kokosöls, des Kokosblütenzuckers oder der Trinkkokosnüsse oder der Seaweed Snacks ist bereits bezahlt, bevor es in Europa ankommt. Dies gibt den Menschen in den Anbaugebieten Perspektiven und Sicherheit und spiegelt sich außerdem in der Qualität unserer Produkte wider. 

Wir pflegen seit Jahren nachhaltige Beziehungen zu unseren Produzenten und legen Wert auf faires Wirtschaften unter Einhaltung hoher ökologischer und ethischer Standards.