Landgarten

 

 

 

BIO-SNACK MIT WURZELN

Landgarten steht zu seinen Wurzeln. So stellen wir bis heute all unsere Snacks in Bruck an der Leitha (NÖ, Österreich) her.
Und das sogar an 2 Standorten.

 

 

 

ABSOLUT GLUTENFREI

Glutenunverträglichkeit ist bei uns keine Thema!
Alle Landgarten-Snacks sind garantiert glutenfrei.

 

 

 

PALMÖL? NEIN DANKE!

Ob in der Schokolade oder beim Rösten, wir verzichten bewusst seit vielen Jahren auf Palmöl.

 

 

 

BIO? LOGISCH!

Von Beginn an gab es keine Zweifel. Landgarten-Snacks wird es immer nur in einer Qualität geben. Bio.

 

 

 

WE ARE NOT (PEA)NUTS!

Alle Erdnuss-Allergiker können durchatmen.
Diese Nuss findet bei Landgarten keinen Platz.

 

 

wir tragen Verantwortung

Verantwortung wird bei Landgarten seit über 30 Jahren gelebt. Sei es gegenüber den Mitarbeitern, der Region oder der Umwelt. Mit zwei Produktionsstandorten in Bruck/Leitha (NÖ) schaffen wir wertvolle Arbeitsplätze in der Region und sind stolz darauf, ein verlässlicher und verantwortungsvoller Arbeitgeber zu sein.

 

wir schätzen unsere Region

Alle verwendeten Rohstoffe werden nach dem Motto „So nah wie möglich“ bezogen. Von regionalen Vertragsbauern aus Bruck/Leitha und Umgebung beziehen wir bereits seit Jahren wertvolle Rohstoffe wie Sojabohnen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, die eigens für die Landgarten Produkte gesät und geerntet werden. Als österreichischer Soja-Pionier betreiben wir natürlich auch eine eigene Saatgutvermehrung.

 

wir leben Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist für uns ein relevantes Thema und prägt zahlreiche Prozesse im Unternehmen. Da wir aus einer einfachen Landwirtschaft entstanden sind, sind wir stolz darauf auch 30 Jahre nach der Gründung, ausgewählte Rohwaren noch immer aus eigener Landwirtschaft zu beziehen und darüber hinaus mit zahlreichen Landwirten aus der Umgebung zusammenzuarbeiten. Da wir ausnahmslos biologisch zertifizierte Produkte erzeugen und anbieten, werden die Rohwaren ausschließlich von Partnern bezogen, die nach dem europäischen Bio-Siegel zertifiziert sind. Ein weiteres Kernthema ist der Umgang mit Energie, die für die Erzeugung der hochwertigen Bio-Snacks benötigt wird. Um nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch nachhaltig zu arbeiten, sind beide Produktions-Standorte mit Photovoltaik Anlagen bzw. einer Wärmerückgewinnungsanlage ausgestattet.